Die schönsten Wanderwege und Spazierwege im Allgäu

Wanderungen in Schwangau

Kontrastreich!

Auf 120 Kilometern Wanderwegen in einer der schönsten Regionen des Allgäus ist für jeden Anspruch das Richtige dabei; vom gemütlichen Spaziergang im Tal, übers Wandern bis hin zum Bergsteigen.

Erkunden Sie dabei die drei natürlichen Landschaftsbilder: Das Gebirge mit imposanter Schlosskulisse, die Seen- und Hügellandschaft und die Wiesen-, Moor- und Waldlandschaft des Ostallgäus.

Übersicht: Wanderwege in Schwangau

Übersichtskarte: Wanderwege in Schwangau

Unsere Übersichtskarte mit allen Wanderwegen können Sie auch als PDF-Datei herunterladen.

 

PDF Download-Version (4 MB)

Titelbild des Wanderpasses Schwangau

Wanderpass Schwangau

Mit unserem Wanderpass können sich Kinder und Erwachsene unsere Wandernadeln verdienen.

 

Alle Infos über den Wanderpass Schwangau

Alpseerundweg mit Aussicht auf Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau

Gemütliche Spazierwege und Leichte Wanderungen

Wer es lieber gemütlich mag, wird in Schwangau in Sachen Wandern und Spazieren bestens bedient:

Spaziergang im Kurpark

Rund um den Alpsee

Rund um den Schwansee

Königsrunde am Tegelberg

Alpe Reith Rautbachrunde

Schwangauer Rundweg

Themenwanderung mit Familie

Themenwege in Schwangau

Interessante Geschichten über die Geologie, die Landschaft und Schwangau erwandern Sie auf unseren Themenwegen

GEOgrenzGÄNGER (16 km)

Kleiner GEOgrenzGÄNGER (6 km)

 

Auwaldpfad Walderlebniszentrum Ziegelwies

Naturpfad Ahornreitweg

Kulturpfad Schutzengelweg

Klettersteig am Tegelberg in Schwangau in Bayern

Klettersteige und Kletterkurse in Schwangau

Spannende Klettersteige, auf Wunsch auch mit professioneller Führung, werden am Tegelberg regelmäßig im Sommer angeboten:

 Die gelbe Wand A

Der Fingersteig C/D

Der Tegelbergsteig B/C

Alles über das Bergsportzentrum am Tegelberg

Heilklimawanderwege in Schwangau

In der Gemeinde Schwangau stehen rund 120 km Wanderwege zur Verfügung, drei Wanderwegewurden davon als sogenannte Terrainkurwege klassifiziert. Als Heilklimatischer Kurort weitet Schwangausomit das gesundheitstouristische Angebot aus und leistet durch die einfachen Möglichkeiten für gesunde Bewegung einen Beitrag, damit jeder etwas für seine Gesundheit tun kann. So finden auch weniger Trainierte und Gäste mit gesundheitlichen Einschränkungen eine Wanderroute für ihre ganz persönlichen Ansprüche.

Hierfür stehen die Routen Tegelberg-Pöllatschlucht, Schwanseepark-Alpsee sowie der Kurpark als Rundwege zur Verfügung.  Heilklimawanderwege sind therapeutisch vermessene Spazier- und Wanderrouten, die bei regelmäßiger Nutzung die körperliche Ausdauerfähigkeit kontinuierlich steigern und zu einer verbesserten Leistungsfähigkeit führen. Entscheidend sind dabei die Länge und Schwierigkeitsstufen der Wege (Anforderung an den Körper: leicht, mittel, schwer), die Steigungs- und Neigungsgrade, die Lage sowie die Möglichkeit während den Touren Ruhephasen einzulegen. Zusätzlich zeichnen sich die Wege durch gelenkschonende und abwechslungsreiche Strecken aus.

Das Erbe der Wetzsteinmacher

Mit einem bezirksübergreifenden Wanderweg auf historischen Spuren ist das "Erbe der Wetzsteinmacher" jetzt wieder lebendig und auch sichtbar geworden. Der Weg führt durch die Ammergauer Alpen zum Estergebirge und verbindet die Dörfer von Schwangau bis zum Freilichtmuseum Glentleiten in der Nähe von Ohlstadt.

Anhand von Informationstafeln und geschichtlichen Bildern entlang des Weges werden dabei der Prozess der Wetzsteinproduktion, wie auch die einzelnen Ortschaften und ihre jeweiligen Verbindungen zur Wetzsteinmacherei, vorgestellt und nähergebracht.

Rund fünf Jahre hat die Umsetzung des LEADER geförderten Kooperationsprojekts gedauert. Ziel war es, den historischen Bezug zwischen den beteiligten fünf Gemeinden Schwangau und Halblech im Landkreis Ostallgäu sowie Unterammergau, Schwaigen und Ohlstadt im Landkreis Garmisch-Partenkirchen zu dokumentieren und das noch vorhandene Wissen um die Wetzsteinmacherei, als wichtige Erwerbsquelle der bäuerlichen Bevölkerung, zu sichern, noch existierende Gegenstände zu erfassen und zugänglich zu machen.

Einige der Originalschauplätze entlang des Wanderweges "Das Erbe der Wetzsteinmacher" sind nun auch zugänglich. Die Gemeinde Schwangau bildet letztlich den Abschluss dieses ortsverbindenden Weges. Die gesamte Wanderroute von Hohenschwangau bis hinauf zur Glentleiten weist eine Streckenlänge von rund 75 Kilometern auf, etwa 2800 Höhenmeter werden dabei überwunden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.wetzsteinmacher.de oder in der App "Erbe der Wetzsteinmacher"

Winterwanderwege in Schwangau im Allgäu in Bayern

Winterwanderwege in Schwangau

Kristallklare Luft und einmalige Aussichten sind Ihr ständiger Begleiter beim Winterwandern in Schwangau: 

Alle Winterwanderungen in Schwangau

 

Zur Wintersportarena am Tegelberg