Aktuelle Hinweise und Meldungen aus Schwangau:

Aktuelle Gästeinformationen

Alle aufklappen

Bei allen Fahrten bieten sich den Passagieren atemberaubende Ausblicke auf das Alpenpanorama, die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, das Hohe Schloss in Füssen und auf den regen Wassersport.

Hinweis für Zustieg Schwangau-Brunnen:
Um an der Anlegestelle im Ortsteil Brunnen mitfahren zu können, müssen sich Gäste am Tag der geplanten Rundfahrt telefonisch anmelden unter Tel. 0179 9780312. Ein Zustieg ohne Anmeldung ist in...

Kategorie: Gästeinformation

Wegen umfassender Sanierungsarbeiten ist die Marienbrücke bis Ende 2022 gesperrt.

Kategorie: Gästeinformation

Der Sommerwanderweg durch die Pöllatschlucht ist wegen Felssturzgefahr geschlossen. Ein Öffnungszeitpunkt ist noch nicht bekannt.  

Kategorie: Gästeinformation

Nachfolgend alle öffentlichen Toiletten in Schwangau:

1. WC Außenstelle Tourist Information - Alpseestraße 2, Hohenschwangau
2. WC an der Tegelberg-Talstation - Tegelbergstraße
3. Dixi Toilette am unteren Parkplatz Drehhütte
4. Dixi Toilette am oberen Parkplatz Drehhütte
5. Dixi Toilette Ortsteil Brunnen - zwischen Seestraße und Deutenhauser Weg
6. Dixi Toilette Ortsteil Waltenhofen - am Parkplatz Froggenseestraße
7....

Kategorie: Gästeinformation

Die Jugendstraße wurde auf Empfehlung der Lawinenkommission Schwangau ab sofort bis auf Weiteres gesperrt.

Wir weisen aber besonders darauf hin, dass die Tegelbergbahn und auch die Skiroute aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus auf behördliche Anordnung bis auf Weiteres geschlossen ist. Zu beachten ist, dass Skipisten/Skirouten deshalb momentan nicht überwacht und vor Lawinengefahren gesichert werden.

Kategorie: Gästeinformation

Schwangauer Grundschüler tragen in der momentan schwierigen Situation ein positives Zeichen für die Gemeinschaft nach Außen – die bunten Farben des Regenbogens sollen die Gemeinde Schwangau schmücken.

Die Aktion Regenbogen hat sich in den letzten Wochen aufgrund der Ausgangssperren- und Beschränkungen in den vom Corona Virus betroffenen Ländern als ein positives Zeichen für Hoffnung und Freude etabliert. Kinder sehen die veröffentlichten Regenbogen und wissen...

Kategorie: Gästeinformation

In der Gemeinde Schwangau wurden drei Wanderwege als Terrainkurwege klassifiziert. Als Heilklimatischer Kurort weitet Schwangau mit den Wegen das gesundheitstouristische Angebot für die Zukunft aus und leistet durch die einfachen Möglichkeiten für gesunde Bewegung einen Beitrag, damit jeder etwas für seine Gesundheit tun kann. In Schwangau stehen die Routen Tegelberg-Pöllatschlucht, Schwanseepark-Alpsee sowie der Kurpark als ganzjährig nutzbare Rundwege zur Verfügung. Dabei...

Kategorie: Gästeinformation

Die Gemeinde Schwangau hat Mitte November ihren Baumbestand mit der Neuanpflanzung von Obstbäumen erweitert. Im Kurpark am Ehberg wurden 15 junge Hochstämme eingesetzt, die in rund drei Jahren die ersten reifen Früchte der neu angelegten Streuobstwiese tragen sollen. Die Besonderheit liegt in den Baumsorten, da speziell alte und nicht mehr alltägliche Obstarten ausgewählt wurden.

„Zwölf der Apfel-, Birnen- und Zwetschgenbäume sind alte und vor allem lokale...

Kategorie: Gästeinformation

Auf der Homepage der Bayerischen Staatsregierung finden Sie immer die aktuellen Risikogebiete

Das Beherbergungsverbot gilt nicht pauschal für alle Landkreise/Städte, die nach den Zahlen des RKI den Schwellenwert von 50 Neuinfektion/100.000 Einwohner...

Kategorie: Gästeinformation

Am 1. September dieses Jahres startet im Dorf der Königsschlösser eine neue Tourismusdirektorin: Die Diplom Betriebswirtin (FH) Sylvia Einsle stammt zwar aus dem Westallgäu, ist aber ein neues Gesicht im kommunalen Tourismusmanagement. Sie übernimmt die Leitung von Petra Köpf, die nach über drei Jahrzehnten zum Ende des Jahres in den Ruhestand geht.
Zu ihrem Einstieg in die Touristik sagt Einsle mit einem Zwinkern: „Sommerfrischler kannte ich schon immer, die mich in...

Kategorie: Gästeinformation

Das geänderte Dokument der 6. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 24. Juni 2020 finden Sie hier.

Kategorie: Gästeinformation

Vorbereitungen für Regelbetrieb unter Hygieneauflagen an Schulen
Bayern bereitet für das kommende Schuljahr 2020/2021 den Regelbetrieb unter Hygieneauflagen vor. Sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, sollen ab 8. September wieder alle Schülerinnen und Schüler täglich im Präsenzunterricht unterrichtet werden. 

Mehr Besuche in Altenheimen, Behinderteneinrichtungen und Krankenhäusern
Die Besuchsregelung für Einrichtungen der Pflege...

Kategorie: Gästeinformation
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-15 16-30 31-36 Nächste > Letzte >>

SCHWANGAU INFO

  • 200 Jahre Sebastian Kneipp

    Am 17. Mai 1821 wurde Sebastian Kneipp in Stephansried bei Ottobeuren im Unterallgäu geboren. Er wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf. Seit seiner Kindheit litt er unter einem chronischen Luftröhrenkatarrh, der sich zu einem lebensbedrohlichen Lungenleiden auswuchs. Durch eigene Recherche entdeckte er die hohe Wirksamkeit von frischen Wasser gegen sein Leiden.  Die daraus entwickelte ganzheitliche Lehre Kneipps basiert auf fünft Säulen: Hydrotherapie, Phytotherapie, Bewegungstherapie, Ernährungstherapie und Ordnungstherapie. Schwangau bietet ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm zum Thema Kneipp und Gesundheitswesen. Neben speziellen Wanderungen, werden auch begleitete Kneippanwendungen angeboten.

    Aktuelle Ausgabe: Veranstaltungen, Tipps und Wissenswertes

  • Der Forggensee

    Mit bis zu 12 km Länge, 3 km Breite und fast 17 qkm Wasserfläche entstand im Jahre 1954 einer der größten bayerischen Stauseen. Energiegewinnung, Hochwasserschutz und die Sicherung des Donau-Wasserstandes waren Gründe, den fünftgrößten See Bayerns zu erschaffen. Der Forggensee dient seither als Hochwasserrückhaltebecken und verwandelt sich in den Sommermonaten von Anfang Juni bis Anfang Oktober in ein beliebtes Ausflugsziel für Erholungssuchende, Bootsfahrer, Segler, Surfer und Fischer. Im Winter wird der See fast vollständig abgelassen und lüftet so dass ein oder andere spannende Geheimnis aus der Vergangenheit. Auf dem Grund des Forggensees kann in den Wintermonaten jeder zu Jahrtausende alten Zeugen der Besiedlung spazieren. Die Broschüre „Der Forggensee – Bilder aus einer versunkenen Welt“ ist eine spannende Ergänzung zu den gewonnenen Eindrücken während der Forggenseeführung mit Magnus Peresson, die in den diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation nicht wie geplant stattfinden konnte.

    Aktuelle Ausgabe: Veranstaltungen, Tipps und Wissenswertes

  • Prinzregent Luitpold von Bayern

    Am 12. März 1821, nachts um 1:53 Uhr, erblickte in der Würzburger Residenz ein bayerischer Prinz das Licht der Welt. Er war bereits das fünfte Kind des Kronprinzenpaares Ludwig und Therese von Bayern. Noch am Tag seiner Geburt taufte man den neugeborenen Wittelsbacher auf den Namen: Luitpold Karl Joseph Wilhelm. Als drittgeborener Sohn des zukünftigen Königs, war keine regierende Rolle für ihn vorgesehen. Luitpold schlug eine Laufbahn im Militär ein. Prinz Luitpold diente in zwei Kriegen und wurde im Alter von 65 Jahren Prinzregent von Bayern und bekleidete dieses Amt ganz sechsundzwanzig Jahre. Unzählige Lithografien, Fotos, Gemälde und Postkarten dokumentieren das Leben dieses herausragenden Wittelsbachers. Mit einer feinen Auswahl dieser Bilddokumente versucht die Sonderausstellung "Prinzregent Luitpold - Ein Leben in Bildern", die demnächst im Museum der bayerischen Könige zu sehen sein wird, ein detailliertes Bild dieses außergewöhnlichen Mannes zu zeichnen, der lange Zeit die Geschicke Bayerns lenkte. 

    Aktuelle Ausgabe: Veranstaltungen, Tipps und Wissenswertes

  • Baum des Jahres 2021: Die Stechpalme

    Wie es in Schwangau schon Tradition ist, wurde auch dieses Jahr erneut zum Tag des Baumes im Kurpark der „Baum des Jahres“ gepflanzt. Schwangaus Erster Bürgermeister Stefan Rinke begrüßte am Freitag als Vertretung für Kindergarten und Grundschule, Kerstin Rohde, Leiterin des Kindergartens, Dietmar Prantl vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren sowie der Gebietsbetreuer des Ostallgäuer Alpenrandes Tom Hennemann im Kurpark. Exotisch scheint die Stechpalme doch ein wenig: Wenn alle heimischen Laubbäume im Herbst ihre Blätter abwerfen bleibt sie grün - Sommer wie Winter. Sie hält ihre satt dunkelgrün glänzenden Blätter über drei Jahre und länger. Diese sind ledrig-steif und haben einen welligen Rand mit spitzen Stacheln. Die leuchtend roten Früchte sind wie so oft, wenn sie so verlockend aussehen, für Menschen giftig. Den Vögeln schaden die Giftstoffe aber nicht. 

    Aktuelle Ausgabe: Veranstaltungen, Tipps und Wissenswertes

  • Buchungsmöglichkeit von Erlebnissen und Tischreservierungen

    Ab sofort sind unter www.schwangau.de/tisch Tischreservierungen bei Schwangauer Gastronomen möglich. Dieses Serviceangebot entstand, da es in der Hochsaison oft schwierig war, einen Platz, insbesondere für ein Abendessen, in den Restaurants zu bekommen. Ein Gast kann nun mit dem Genuss der Vorfreude schon Wochen vor der Anreise die perfekten ersten Tage in Schwangau planen.
    Die Tourist Information erweitert ihr Serviceangebot: Ab sofort können Erlebnisse in Schwangau wie z.B. Brauereiführungen, geführte Wander- und Radtouren, Naturführungen, Familienwanderungen oder Gesundheitskurse ganz einfach und bequem im Voraus unter www.schwangau.de/erlebnisse gebucht werden. Unsere Gäste können im Zuge ihrer Unterkunftsbuchung ihre Urlaubserlebnisse für den Aufenthaltszeitraum buchen und sich so einen Platz sichern. Alle verfügbaren Termine sind auf einen Blick sichtbar. 

    Aktuelle Ausgabe: Veranstaltungen, Tipps und Wissenswertes