Aktuelle Hinweise und Meldungen aus Schwangau:

Aktuelle Gästeinformationen

Alle aufklappen

Kinder der Schwangauer Grundschule und des Kindergartens St. Tosso beteiligt

Kategorie: Gästeinformation

Stimmungsvoller Rahmen in der Wallfahrtskirche St. Coloman

Kategorie: Gästeinformation

Teilnehmer entdecken interessante Facetten des Forggensees

Kategorie: Gästeinformation

Schwangau beteiligt sich erneut an der Aktion "Let´s clean up europe" - Beteiligen auch Sie sich und helfen Sie mit!

Kategorie: Gästeinformation

Internetverbindung wurde ausgebaut

Kategorie: Gästeinformation

Verbindung soll in Zukunft wachsen

Kategorie: Gästeinformation

Schwangauer Facebook Fanpage knackt die 20.000 Grenze

Kategorie: Gästeinformation

Die Gemeinde Schwangau trägt das offizielle Siegel der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF). Viele Hotels, Ferienwohnungen, Lebensmittelgeschäfte und weitere Institutionen in Schwangau entsprechen den Kriterien für Allergikerfreundlichkeit.  
Weitere Informationen finden Sie unter https://www.schwangau.de/gastgeber/allergikerfreundliche-kommune/ 

Kategorie: Gästeinformation

Entschleunigen und Genießen können Sie beim Betrachten unseres neuen, fünfminütigen Videos „Ein Jahr Schwangau “. Das Lied „Mein Land“ kommt aus Maria Reisers Album „Bayern Delüxe“.

Kategorie: Gästeinformation

Rund 50 km geräumte Winterwanderwege

Kategorie: Gästeinformation

Schloss Neuschwanstein und die Burg Himeji in Japan, gehören zu den beliebtesten Touristenzielen weltweit. Allein das Märchenschloss König Ludwigs II. in der Gemeinde Schwangau, besuchten im vergangenen Jahr über 1,5 Millionen Gäste aus aller Welt. „Beide weltbekannten Kulturgüter können von einem gemeinsamen Marketing und einem Erfahrungsaustausch profitieren“, teilte Finanzminister Dr. Markus Söder aus Anlass des Abschlusses eines Kooperationsabkommens im Bereich...

Kategorie: Gästeinformation
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-15 16-30 31-41 Nächste > Letzte >>

SCHWANGAU INFO

  • Johanna Weisenbach ist Schwangaus jüngste Imkerin

    Es geht nicht nur darum, die Natur ein wenig zu unterstützen. Vielmehr geht es darum, Verantwortung zu übernehmen, in diesem Fall für ein ganzes Volk. Sicher gehört Johanna Weisenbach aus Schwangau zu den jüngsten Imkerinnen der Region. Bereits im letzten Frühling hatte die heute Zwölfjährige von ihrem Nachbarn Wolfgang Schweiger, einem erfahrenen Imker, ein eigenes Bienenvolk geschenkt bekommen. Zum zweiten Mal hat sie nun vor wenigen Wochen den Honig aus der heimischen Produktion geerntet. Auf den Aufklebern der Gläser steht in geschwungener Schrift „Johannas bester Honig“.

    Aktuelle Ausgabe: Veranstaltungen, Tipps und Wissenswertes

  • Königlich Wandern im Schlosspark

    Felsige Riesen, bewaldete Anhöhen, weite Wiesen, wilde Flüsse und stille Seen. Die Landschaft rund um Schwangau ist ein Naturparadies, das Märchenkönig Ludwig II. schon als Kind begeisterte. Hier ließ er seine Träume wahr werden. Die touristische Landschaft in unserem Landkreis Ostallgäu bezeichnet sich daher als Schlosspark. Diese Region prägen drei unterschiedliche Landschaftsbilder und Höhenlagen. Seit diesem Jahr sind diese auch auf drei Haupt-Wanderrouten erlebbar: Die Königsalpen-Route mit 121 Kilometern Länge, die Logenplatz-Route mit 124 Kilometern und die Idyllegarten-Route mit 96 Kilometern.

    Aktuelle Ausgabe: Veranstaltungen, Tipps und Wissenswertes

  • Alltag im Schloss Hohenschwangau

    Im Vergleich zu seinem weltweit beachteten großen Nachbarn, Schloss Neuschwanstein, stellt das Schloss Hohenschwangau, eher eine Art idyllischen Ruhepol dar. Sind die meisten Besucher der Schlössergemeinde doch am Traum und Prunk des Märchenkönigs interessiert, zieht es andere dazu, etwas mehr in die interessante Geschichte der Wittelsbacher einzutauchen. Eine lange Geschichte, die von den Aufenthalten der Königsfamilie in Hohenschwangau sehr stark geprägt wurde. „Hier hat alles begonnen, außerdem ist hier auch viel mehr passiert. Während auf Neuschwanstein, das einzig und allein als Rückzugsort für König Ludwig II. entstehen sollte, nur eine Theaterkulisse erbaut wurde, wurde hier auf Hohenschwangau tatsächlich gelebt, was man auch heute noch deutlich spüren kann. Hier steckt unheimlich viel Geschichte drin.“ So Gerhard Luxenhofer, der Kastellan von Hohenschwangau. Im Herbst dieses Jahres geht er nach knapp 30 Jahren Dienst im Schloss in den wohl verdienten Ruhestand. Er hat seine Arbeit und die lange Zeit als Verantwortlicher für Schloss Hohenschwangau genossen.

    Aktuelle Ausgabe: Veranstaltungen, Tipps und Wissenswertes

  • 50 Jahre Tennisclub Schwangau

    König Ludwig II. hätte es sicher gefallen, dem munteren Treiben der Ballspieler von seinem Balkon auf Schloss Neuschwanstein aus ab und an zuzusehen. Bekannt gewesen sein dürfte ihm der Tennissport vielleicht sogar. Schließlich wurden in Frankreich bereits im 16. Jahrhundert zahlreiche kommerzielle Tennisanlagen erbaut. Die Geschichte des Ballsports beginnt in Schwangau vor rund 50 Jahren. Gespielt wird seit jeher in einer wirklich einmaligen Kulisse. Die Sandplätze liegen eingebettet in der malerischen Landschaft unterhalb der Königsschlösser, mit Blick auf die umliegenden Gipfelketten.

    Aktuelle Ausgabe: Veranstaltungen, Tipps und Wissenswertes