Aktuelle Nachrichten aus Schwangau

< Schwangau legt Streuobstwiese an
03.02.2021 15:30 Alter: 305 days
Kategorie: Gästeinformation

Zertifizierte Gesundheitswege in Schwangau


In der Gemeinde Schwangau wurden drei Wanderwege als Terrainkurwege klassifiziert. Als Heilklimatischer Kurort weitet Schwangau mit den Wegen das gesundheitstouristische Angebot für die Zukunft aus und leistet durch die einfachen Möglichkeiten für gesunde Bewegung einen Beitrag, damit jeder etwas für seine Gesundheit tun kann. In Schwangau stehen die Routen Tegelberg-Pöllatschlucht, Schwanseepark-Alpsee sowie der Kurpark als ganzjährig nutzbare Rundwege zur Verfügung. Dabei verbinden sich einmalige Aussichten und Sehenswürdigkeiten mit medizinischen Vorsorgemaßnahmen in der freien Natur.

Terrainkurwege sind therapeutisch vermessene Spazier- und Wanderrouten, die bei regelmäßiger Nutzung die körperliche Ausdauerfähigkeit kontinuierlich steigern und zu einer verbesserten Leistungsfähigkeit führen. Entscheidend sind dabei die Länge der Wege, die Steigungs- und Neigungsgrade, die Lage sowie die Möglichkeit während den Touren Ruhephasen einzulegen. Zusätzlich zeichnen sich die Wege durch gelenkschonende und abwechslungsreiche Strecken aus.

Die Wegstrecken in Schwangau wurden vom Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München vermessen, analysiert und eingeteilt. Die Terrainkurwege sind in leistungsbezogene Schwierigkeitsgrade eingestuft unter zusätzlicher Berücksichtigung der thermischen Anforderungen. Auf den Terrainkurwegen in Schwangau sind die thermischen Bedingungen durch den Waldreichtum des Voralpenlandes geprägt. Die Wegstrecken verlaufen im abwechslungsreichen Gelände, geprägt vom schattenspendenden Baumbewuchs und Freiflächen mit angenehmer Sonneneinstrahlung. Gerade in den Übergangsjahreszeiten und in den Wintermonaten sorgen zusätzlich die Kältereize für sehr gute Kältereizanwendungen.

Schwangauer Terrainkurwege:
Terrainkurweg 1 (Kurpark) ist in Anbetracht der körperlichen Anstrengung ein Weg mit einem leichten Schwierigkeitsgrad. In den Sommermonaten verfügt der Weg mit seinen beeindruckenden Sichtachsen zum Forggensee, zu den Königsschlösser und dem Bergpanorama über eine hohe klimatische Reizintensität aufgrund der Sonneneinstrahlung. Ruhebänke zum Ausruhen und Genießen sowie Wassertretbecken runden das Angebot im Schwangauer Kurpark ab. Terrainkurweg 2 (Schwansee-Alpsee) ist ein Rundweg mit mittlerem Schwierigkeitsgrad und schönen Wegabschnitten im schützenden Wald sowie auf ebenen Freiflächen. Die kristallklaren Seen bieten dabei ein besonderes Erlebnis und laden an den Ufern zu kleinen Ruhepausen mit Blick auf die Königsschlösser ein.
Terrainkurweg 3 (Tegelbergbahn-Pöllatschlucht) ist Aufgrund seiner Leistungsanforderung der Weg mit der höchsten Belastungsstufe von den ausgewiesenen Strecken in Schwangau. Der Weg verläuft überwiegend im Waldgebiet und bietet daher einen guten Schutz vor extremer Sonneneinstrahlung. Von der Tegelbergbahn aus geht es entlang der Pöllat hinauf zum Schloss Neuschwanstein und wieder zurück zum Ausgangspunkt an der Talstation der Tegelbergbahn.