Bergtour empfohlene Tour

Schwangau – Säuling und um den Pilgerschrofen

Bergtour · Allgäu · geöffnet
Logo Tourist Information Schwangau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist Information Schwangau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • / Säuling im Frühjahr von Schwangau aus
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • / Der Forggensee vom Säuling aus
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • / Säuling Gipfel
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • /
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • / Schloss Neuschwanstein
    Foto: Stephanie Müller, Tourist Information Schwangau
  • /
    Foto: Oli Lutz#, Community
m 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km Wanderpass Station … Pilgerschrofen Wanderpass Station … Pilgerschrofen Säulinghaus
Parkplatz Hohenschwangau – Wildsulzhütte – Säuling – Säulinghaus – Pilgerschrofen – Wildsulzhütte – Parkplatz Hohenschwangau
geöffnet
schwer
Strecke 14,9 km
7:00 h
1.353 hm
1.353 hm

Hochalpine Bergwanderung mit Kletterpassagen – nur für erfahrene Bergwanderer! Vom Säuling sind das Alpenvorland sowie Teile der Ammergauer, Allgäuer und Lechtaler Alpen zu sehen.

 

Profilbild von Tourist Information Schwangau
Autor
Tourist Information Schwangau
Aktualisierung: 10.09.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Säuling Gipfel, 2.036 m
Tiefster Punkt
804 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Kletterstellen sind mit Drahtseilen abgesichert. Achtung, vom Säulinghaus kommend Richtung Grenzübergang Deutschland ist die Wegeführung irreführend, achten Sie auf die Markierung!

Weitere Infos und Links

Mit dem Schwangauer Wanderpass für große und kleine Wanderfreunde, haben Sie nun die Möglichkeit, unsere einmalige Naturlandschaft auf eigene Faust zu erkunden. Als Beweis für die erbrachte Leistung, finden Sie auf den jeweiligen Routen ein kleines Holzkästchen mit einem Stanzwerkzeug.

Stanzen Sie einfach die entsprechende Wanderroute in ihrem Wanderpass ab und zeigen sie diesen nach Absolvierung von genügend Wandertouren in der Tourist Information vor. Dort erhalten Sie dann als Lohn eine Wandernadel und die kleinen Wanderfreunde eine Wanderurkunde.

Erhältlich ist der gedruckte Schwangauer Wanderpass kostenfrei in der Tourist Information Schwangau, in der Info-Stelle in Hohenschwangau, an der Tegelbergbahn-Talstation sowie im Walderlebniszentrum Ziegelwies.

https://www.schwangau.de/aktivitaeten/wandern-und-klettern/wanderpass-schwangau/  

Start

Parkplatz P3 Hohenschwangau (803 m)
Koordinaten:
DD
47.556860, 10.740901
GMS
47°33'24.7"N 10°44'27.2"E
UTM
32T 630969 5268517
w3w 
///knödel.hört.sichtbare

Ziel

Parkplatz P3 Hohenschwangau

Wegbeschreibung

Ab Parkplatz P3 Hohenschwangau geht es über das Schloss Neuschwanstein und zur Bushaltestelle Jugend. Zunächst dem Forstweg (Brunnenstubenweg/Wasserleitungsweg) ca. 400 Meter folgen und dann rechts dem Wegweiser "Säuling 3,5 Std."

Vom Älpele führt ein Bergpfad zur Wildsulzhütte, wo der Weg zum Säuling links abzweigt. Ab Baumgrenze beginnt die erste leichte Kletterpartie auf einer Eisenleiter, aber keine Angst, sie dient nur zu Überwindung einer kurzen, schlecht begehbaren Stelle. Im schrofigen Gelände mit immer wieder kleineren Kletterpassagen geht's hinauf zur Säulingwiese (Gamswiese), von der Sie einen herrlichen Blick in das Alpenvorland genießen. Die letzten 150 hm mit weiteren Klettpassagen werden auf dem Gipfel mit dem Panorama der Ammergauer, Allgäuer und Lechtaler Alpen belohnt.

Nach wohlverdienter Gipfelbrotzeit auf gleichem Weg hinab bis zum Abzweig Säulinghaus (Österreich), das nach kurzer Kletterei erreicht ist. Gut gestärkt folgen Sie dem Waldpfad immer leicht abwärts Richtung Westen und überqueren unterhalb des Pilgerschrofens wieder die Landesgrenze. Nach ein paar Minuten Gehzeit wird Ihnen mit Blick auf den Alpsee der steile, aber kurze Gegenanstieg nicht sehr schwer fallen. Oben angelangt, laufen Sie in einigen Kehren zurück zur Wildsulzhütte. Denselben Weg wie beim Aufstieg zur Bushaltestelle Jugend nehmen und dann den Forstweg zurück nach Hohenschwangau.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

RVA- Bus Haltestelle an der Info-Stelle Hohenschwangau (Alpseestraße)

Anfahrt

Von Westen kommend B 17 über die St 2008 nach Hohenschwangau

Von Nordosten kommend B17 über die St 2016 nach Hohenschwangau

 

Parken

Hohenschwangau nach Parkleitsystem    P 1 ,2 ,3 ,4   ( Gebührenpflichtig )

Koordinaten

DD
47.556860, 10.740901
GMS
47°33'24.7"N 10°44'27.2"E
UTM
32T 630969 5268517
w3w 
///knödel.hört.sichtbare
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Bergschuhe, wetterfeste Kleidung, Erste-Hilfe-Set, Brotzeit und Getränke, Fotoapparat, Handy

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Drei-Gipfel-Tour vom Tegelberg zum Schönleitenschrofen
  • Wanderung über den Kulturpfad Schutzengelweg auf den Tegelberg
  • Bergwanderung: Tegelberg über Marienbrückenweg
  • Wanderung vom Tegelberg zur Jägerhütte und über die Bleckenau zurück ins Tal
  • Naturpfad Ahornreitweg, Schwangau
  • Bergtour von der Bleckenau auf den Schlagstein
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Status
geöffnet
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,9 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.353 hm
Abstieg
1.353 hm
aussichtsreich faunistische Highlights Gipfel-Tour Hin und zurück Rundtour Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.