Winterwandern empfohlene Tour

Zur Wildfütterung am Bannwaldsee

Winterwandern · Allgäu geschlossen
Logo Tourist Information Schwangau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist Information Schwangau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wanderung Hirschfütterung
    Wanderung Hirschfütterung
    Foto: Stephanie Müller, Tourist Information Schwangau
Karbrücke Schwangau-Brunnen – Deutenhauser Weg – Hirschfütterung – Mühlberg – Karbrücke Schwangau-Brunnen
geschlossen
mittel
Strecke 5,8 km
1:25 h
35 hm
35 hm
809 hm
782 hm
Nach einer aussichtsreichen und leichten Winterwanderung erwartet Sie am Bannwaldsee ein Erlebnis der besonderen Art: Kraftvolle Hirsche mit mächtigen Geweihen, kleinere Jungtiere und Hirschkühe mit dunkelbraunen Augen geben sich bei der großen Wildfütterung täglich ein Stelldichein. Auch mit Kutschfahrten möglich!
Profilbild von Tourist Information Schwangau
Autor
Tourist Information Schwangau
Aktualisierung: 27.03.2024
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
809 m
Tiefster Punkt
782 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 53,77%Schotterweg 3,44%Naturweg 42,77%
Asphalt
3,1 km
Schotterweg
0,2 km
Naturweg
2,5 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Bitte nur die ausgeschilderten Wege benutzen, Wettervorhersage und Lawinenbericht berücksichtigen.

Weitere Infos und Links

Ab 25. Dezember täglich um 15 Uhr; weitere Infos unter www.schwangau.de

Start

Parkplatz Karbrücke in Schwangau-Brunnen
Koordinaten:
DD
47.591816, 10.743273
GMS
47°35'30.5"N 10°44'35.8"E
UTM
32T 631061 5272406
w3w 
///sommer.aufrufe.auszuwählen

Ziel

Parkplatz Karbrücke in Schwangau-Brunnen

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz an der Karbrücke in Schwangau-Brunnen folgen Sie ohne Anstrenung dem Deutenhauser Weg. Der Name erinnert an das versunkene Dorf im Forggensee, an dessen Ufer Sie gen Norden laufen. Zwischen Bannwaldsee und Hergratsrieder Weiher rechts zur Wildfütterung abbiegen. Zurück geht es zunächst denselben Weg, dann links Richtung Mühlberg halten. Vor Ihnen liegen die verschneiten Berggipfel und Schloss Neuschwanstein, rechter Hand die Moorlandschaft des Wasenmooses, in dem die Schwangauer früher Torf als Brennmaterial gestochen haben. Auf dem Dammweg an der Ach entlang geht es zurück nach Brunnen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle Brunnen

Anfahrt

B17 in Richtung Brunnen (siehe Beschilderung)

Parken

Parkplatz an der Karbrücke, Schwangau - Brunnen

Koordinaten

DD
47.591816, 10.743273
GMS
47°35'30.5"N 10°44'35.8"E
UTM
32T 631061 5272406
w3w 
///sommer.aufrufe.auszuwählen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, wintertaugliche Bekleidung, Erste-Hilfe-Set, Fotoapparat, Handy, Karte

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Versunkene Welt im Forggensee
  • Winterliche Entdeckungsreise zur Gipsmühle in Schwangau
  • Winterspaziergang durch den Schwangauer Kurpark
  • Winterwanderung zur Dreh- und Rohrkopfhütte in Schwangau
  • Winterwanderung rund um den Schwansee
  • Winterwanderung zum Berggasthaus Bleckenau
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,8 km
Dauer
1:25 h
Aufstieg
35 hm
Abstieg
35 hm
Höchster Punkt
809 m
Tiefster Punkt
782 m
Hin und zurück Rundtour Weg geräumt Schneeoberfläche präpariert
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
  • Tour
  • Neigung
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
 km Strecke
: h Dauer
 hm Aufstieg
 hm Abstieg
 m Höchster Punkt
 m Tiefster Punkt