Wanderung empfohlene Tour

Wanderung zur Bleckenau, Schwangau

Wanderung · Allgäu · geöffnet
Logo Tourist Information Schwangau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist Information Schwangau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Jana Lebetz, Tourist Information Schwangau
  • /
    Foto: Jana Lebetz, Tourist Information Schwangau
  • / Bleckenau
    Foto: Schweiger, Tourist Information Schwangau
  • /
    Foto: Hannes Bruckdorfer, Tourist Information Schwangau
  • /
    Foto: Jana Lebetz, Tourist Information Schwangau
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 8 6 4 2 km Parkplatz P3 Königsschlösser Bleckenau Marienbrücke Marienbrücke
Parkplatz Hohenschwangau – Brunnenstubenweg – Berggasthaus Bleckenau – Bleckenaustraße – Parkplatz Hohenschwangau
geöffnet
mittel
Strecke 9,7 km
3:25 h
373 hm
373 hm

Schöne Rundwanderung zur ehemaligen Jagdhütte König Ludwigs II. 

Die Bleckenau zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen in der gesamten Region und liegt im Naturschutzgebiet Ammergebirge. Das ehemalige Jagd- und Wochenendhaus von König Ludwig II. liegt oberhalb des Märchenschlosses Neuschwanstein, eingebettet in einer herrlichen Landschaft. Erbaut wurde die Hütte zwischen 1846 und 1850 im Schweizer-Baustil, deshalb taucht gelegentlich der Begriff „Schweizerhaus in der Bleckenau“ auf. Der damalige Bauherr König Maximilian II. ließ die Hütte als Geschenk an seine Gattin Marie, spätere Königin Marie, errichten.

Seit 1919 wird die Hütte von Familie Schweiger, aus Schwangau, bewirtschaftet. Die gute Küche von Florian Schweiger erfreut den Gaumen eines jeden Wanderers mit bayerischen Schmankerln und köstlichen Wildgerichten. Die sonnige Terrasse vor der Hütte lädt zum Verweilen und Entspannen ein. Wer nicht gut zu Fuß ist oder seine Bergtour etwas abkürzen möchte, der kann den Shuttlebus der Bleckenau nutzen. Das „Ammergebirgs-Taxi“ fährt ab/bis Hohenschwangau (Haltestelle ist gegenüber der Info-Stelle Hohenschwangau) zu festen Berg- und Talfahrtszeiten. Ab dem Nachmittag fährt der Bleckenau-Bus auch an die Tegelbergtalstation.

Autorentipp

Ein zusätzlicher Spaziergang rund um die Berggasstätte Belckenau durch die gleichnamige Hochebene, wo man z.B. eine hohle Bergahorn findet, lohnt sich insbesondere für Familien.
Profilbild von Tourist Information Schwangau
Autor
Tourist Information Schwangau
Aktualisierung: 21.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.177 m
Tiefster Punkt
804 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.berggasthaus-bleckenau.de

Mit dem Schwangauer Wanderpass für große und kleine Wanderfreunde, haben Sie nun die Möglichkeit, unsere einmalige Naturlandschaft auf eigene Faust zu erkunden. Als Beweis für die erbrachte Leistung, finden Sie auf den jeweiligen Routen ein kleines Holzkästchen mit einem Stanzwerkzeug.

Stanzen Sie einfach die entsprechende Wanderroute in ihrem Wanderpass ab und zeigen sie diesen nach Absolvierung von genügend Wandertouren in der Tourist Information vor. Dort erhalten Sie dann als Lohn eine Wandernadel und die kleinen Wanderfreunde eine Wanderurkunde.

Erhältlich ist der gedruckte Schwangauer Wanderpass kostenfrei in der Tourist Information Schwangau, in der Info-Stelle in Hohenschwangau, an der Tegelbergbahn-Talstation sowie im Walderlebniszentrum Ziegelwies.

https://www.schwangau.de/aktivitaeten/wandern-und-klettern/wanderpass-schwangau/  

 

Start

Parkplatz Hohenschwangau (P1–P4) (803 m)
Koordinaten:
DD
47.557101, 10.740593
GMS
47°33'25.6"N 10°44'26.1"E
UTM
32T 630946 5268543
w3w 
///köchin.kälter.erhöhte

Ziel

Parkplatz Hohenschwangau (P1–P4)

Wegbeschreibung

Von Hohenschwangau führt der Weg steil bergan bis zur Haltestelle Jugend, wo die Busse halten, die Besucher zum Schloss Neuschwanstein bringen. Schritt für Schritt geht es auf dem Brunnstubenweg hinauf ins Hochtal der Bleckenau – und in eine andere, stille Welt! Vorbei an Schloss Neuschwanstein immer weiter weg vom Trubel des Alltags. Nach dem Anstieg durch den Bergwald weitet sich die Landschaft unvermittelt und gibt den Blick auf die umliegenden Felsgipfel und die mächtigen Ahornbäume im flachen Talboden frei. Auf den umliegenden Wiesen und an den Wegesrändern findet man den Ursprung des Namens Blecken. Er steht altbayerisch für Huflattig, der hier im Frühling in stattlichen Exemplaren wächst. Die besondere Atmosphäre des Hochtals wusste schon die königliche Familie zu schätzen. Um 1850 hat Maximilian II. dort das "Schweizerhaus" für seine Ehefrau Marie erbauen lassen, das später Ludwig II. als Jagdhütte nutzte – das heutige Berggasthaus Bleckenau. Nach einer ausgiebigen Brotzeit auf der Sonnenterrasse geht es auf der Bleckenaustraße zurück zum Ausgangspunkt. Rückkehr ab Bleckenau auch mit dem Bus möglich! Ab dem Nachmittag fährt der Bleckenau-Bus auch an die Tegelbergtalstation. Die Tour ist auch mit einem Sportbuggy(!) möglich, bitte beachten Sie, dass der Aufstieg eine Forststraße mit Schotter ist. 

 

Alternativ können Sie die Tour von der Tegelbergtalstation aus starten und entlang der Pöllat nach Hohenschwangau wandern. Dort angekommen fahren Sie mit dem Bus zur Bleckenau-Hütte. Anschließend können Sie dort mit der ganzen Familie einkehren. Danach geht es über den Brunnstubenweg und über das Schloss Neuschwanstein zurück nach Hohenschwangau. Von dort aus wandern entlang der Pöllat Sie an die Tegelbergtalstation zurück.  Am Parkplatz an der Tegelbergtalstation befindet sich die Sommerrodelbahn, mit welcher Sie mit der ganzen Familie zum Abschluss noch fahren können. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentlicher Busverkehr, Haltestelle Hohenschwangau (Info-Stelle)

Anfahrt

von der B17 kommend abbiegen in Richtung Hohenschwangau, Königsschlösser

Parken

Parkplätze in Hohenschwangau (P1-P4)

Koordinaten

DD
47.557101, 10.740593
GMS
47°33'25.6"N 10°44'26.1"E
UTM
32T 630946 5268543
w3w 
///köchin.kälter.erhöhte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung, Brotzeit und Getränke, Fotoapparat, Handy

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Hike to Bleckenau (mountain hut)
  • Drei-Schlösser-Weg
  • Pöllat Gorge and Marien Bridge
  • Besichtigung Schloss Neuschwanstein
  • Rundwanderung Pöllatschlucht – Marienbrücke
  • Oberer Winterzugweg oberhalb des Alpsees
  • Wanderung zur Jägerhütte
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,7 km
Dauer
3:25 h
Aufstieg
373 hm
Abstieg
373 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.