Tourist Information Schwangau

Informationen zur Barrierefreiheit in Schwangau

Eine Liste mit nützlichen Einrichtungen in und um Schwangau nicht nur für Menschen mit Behinderungen

Barrierefreie Einrichtungen

Apotheke: Kurapotheke Schwangau, Mitteldorf 4, Tel. 08362 8597

Ärzte: (Praxen bis auf das Gesundheitszentrum nur bedingt barrierefrei):  
Dr.  Markus Hartung (Allgemeinarzt), Mitteldorf 28, Tel. 08362 8504 
 P. Horle (Kurarzt u. prakt. Arzt), Dr. Anja Rehm und W.-D. Fieß (Internist), Am Jürgenfeld 12, Tel. 08362 8575 (ebenerdig, Praxis über 2 Stufen erreichbar, innen bedingt rollstuhlgeeignet).
Kurklinik Schwangau, Mitteldorf 5, Tel. 08362 9828-0 (Lift)

Ärzte (privat) im Gesundheitszentrum König Ludwig, Kreuzweg 11-15, Tel. 08362 889-190 (ebenerdig, Lift im Haus, Rampe zu den Arztpraxen)

Behindertenbeauftragte:
Margit Kiefer, Kreuzweg 16, 87645 Schwangau, Tel. 08362 8705

Behinderten-WC’s:
Rathaus – Schlossbrauhaus – Kristall-Therme, Horn - Info-Stelle Hohenschwangau – am Schloßbräustüberl, Hohenschwangau – Tegelberg-Talstation – Tegelberg-Bergstation,  Schloss Neuschwanstein, 2. Stock

Viele öffentliche Behinderten-WC’s sind nur mit einem speziellen Euro-Schlüssel zugänglich, der über Behindertenverbände und –Interessengemeinschaften bezogen werden kann. Der Euro-WC-Schlüssel wird nur an Gäste abgegeben, die auf behindertengerechte WC’s angewiesen sind und in ihrem Schwerbehindertenausweis die Merkzeichen aG, B, H oder BL, G und 70% aufwärts, 90 oder 100% haben. Ein solcher Schlüssel ist zum Preis von 34,50  € auch erhältlich bei der Tourist Information Schwangau gegen Vorlage des entsprechenden Schwerbehindertenausweises.

Behindertenparkplätze:
2x am Rathaus, 3 x an der Kristall-Therme, 1x am Lebensmittelgeschäft "Feneberg", 6x an der Tegelbergbahn (gebührenfrei bei entsprechendem Ausweis / Schwerbehindertenausweis mit Merkzeichen aG und 100% Behinderung), 2 x am Lebensmittelgeschäft "Rewe"

Behindertenbetreuung:
Ambulante Pflege mit Herz, Evi Griesmann, Münchener Str. 5, Tel. 08362 929821; www.pflege-mit-herz.biz

Behörden und Banken mit barrierefreien bzw. rollstuhlgerechten Zugängen:
Rathaus mit Rollstuhlrampe und Behinderten-WC im EG, Tourist Information und Einwohnermeldeamt /Fundamt (Rathaus-Rückgebäude) barrierefrei erreichbar
Raiffeisenbank, Füssener Str. 17, Tel. 08362 9826-0;
Sparkasse, Deichelweg 1, Tel. 08362 987115
Informationsstelle Hohenschwangau, Alpseestr. 2/Bushaltestelle, Tel. 08362 819765

Busverkehr (RVO – öffentlicher Nahverkehr,(Tel. 08362 939 05 21, www..rvo-bus.de) -  Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel mit Behindertenausweis und gültiger Wertmarke. Inhaber eines Ausweises mit gültiger Wertmarke können bei der RVA den öffentlichen Nahverkehr kostenfrei nutzen. Sollte keine Wertmarke vorhanden sein, ist nur die ausgewiesene Begleitperson frei, d.h. der Inhaber des Ausweises ohne Wertmarke muss die Fahrt bezahlen. 

Gerne bemüht sich die RVO auf Voranmeldung unter o.g. Tel.-Nr., Busse mit barrierefreier Einrichtung für den entsprechenden Fahrtwunsch bereit zu stellen.

Essen auf Rädern:
Über das Bayer. Rote Kreuz, Füssen, Tel. 08362 100-0

Fahr- und Begleitdienst:
Über das Bayer. Rote Kreuz, Füssen, Tel. 08362 100-0

Deutsche Bundesbahn
Mobile Einstiegshilfe für Rollstuhlfahrer(innen). Mit einem Vorlauf von mindestens einem Werktag wird alles Notwendige organisiert. Tel. 01805 512512, Fax 0681 9359650

Krankentransporte/Kurkliniken/ Rehazentren:

Dialyse: Dialysezentrum, Dr. med. Robert Betz, Stadtbleiche 1, Füssen, Tel. 08362 940 115; 
Dialysezentrum Dr. med. Martin Schweiger, Schwärzerweg 13, Füssen-Bad Faulenbach, 
Tel. 08362 9140600 od. 9140600

Krankengymnastik: Ambulantes Reha-Zentrum im Gesundheitszentrum König Ludwig, Kreuzweg 11, Tel. 08362 889-171 (Praxisräume im UG über Lift bzw. Rampe erreichbar).

Krankenhaus: Kreiskrankenhaus, Stadtbleiche 1, Tel. 08362 500-0

Krankentransport: BRK, Rudolfstr. 19, Füssen, Tel. 08362 100-0, Fax: 08362 10299

Kurkliniken/ Rehazentren: 
Gesundheitszentrum König Ludwig, Kreuzweg 11, Tel. 08362 889-190: Fachklinik für Rehabilitation und Anschlußheilbehandlung, Prävention, Orthopädie/Sportmedizin, Innere Medizin/Kardiologie. www.gesundheitszentrum-koenig-ludwig.de 

Kurklinik Schwangau, Mitteldorf 5, Tel.: 08362 98280, Klinik für innere Krankeiten, psychosomatische und orthopädische Erkrankungen. www.kurklinik-schwangau.de 

Geschäfte/Verleih/Unterhaltung

Lebensmittelgeschäfte:
Fa. Feneberg, Füssener Str. 6, Tel. 08362 99007 (hier befindet sich auch die Postagentur)
REWE, König-Ludwig-Str. 2, Tel.: 08362 98270

Lesebereich: 
Im Schlossbrauhaus Schwangau, Gipsmühlweg 5, Tel. 08362 926468-0. Benutzung des Lesebereichs ohne Verzehr erlaubt. Nutzung  mit Gästekarte kostenlos

Post-Agentur:
Im Lebensmittelgeschäft Feneberg, Füssener Str. 6, Tel. 08362 99007
Geöffnet Mo-Fr 8.30-18.30 Uhr, Samstag von 8.30-12.00 Uhr

Schlossbrauhaus Schwangau, Gipsmühlweg 5, Tel. 08362 92 64 68-0
(mit Brauerei, Bräustüberl, Biergarten,  Veranstaltungssaal /-räumen – s. auch Veranstaltungskalender) mit barrierefreiem Zugang und Behinderten-WC im EG. Abgesenkte Bordsteinkanten führen vom Parkplatz zum Schlossbrauhaus.

Tankstelle:
ARAL-Tankstelle bei REWE-Markt, König-Ludwig-Str. 2, Tel. 08362 98270

Verleih von Rollstühlen, Rollatoren, Scootern und anderen Hilfsmitteln:
Fa. Popp Reha-Team, Hochstiftstr. 7, 87629 Füssen, Tel. 08362 921049, Fax 921079

Barrierefreie und rollstuhlgerechte Unterkünfte


Campingplatz Bannwaldsee ****, Münchener Str. 151, 87645 Schwangau, Tel.: 08362 9300-0, Fax: 08362 9300-20, info@camping-bannwaldsee.de,  www.camping-bannwaldsee.de  

Campingplatz Brunnen *****, Seestr. 81, 87645 Schwangau, Tel.: 08362 8273; Fax: 08362 8630, info@camping-brunnen.de ; www.camping-brunnen.de

Landhaus Heel, Am Berg 2, 87645 Schwangau, Tel. 08362 81308, Fax: 08362 8304, landhausheel@web.dehttp://www.landhaus-heel.de   

Ferienhaus Haußmann, Seestr. 61,87645 Schwangau-Brunnen, Tel.: 08362 93800, Fax: 08362 938020, info@ferienhaus-haussmann.de;  http://www.ferienhaus-haussmann.de  

Ferienhaus Hohenadl, Seestraße 77 u. 79, 87645 Schwangau, Tel.: 08362 8538, Fax: 08362 987402, ferienhaus.hohenadl@t-online.de,   http://www.ferienhaus-hohenadl.de 

Augustinerhof, Füssener Str. 49, 87645 Schwangau, Tel. und Fax: 08362 8954   www.augustinerhof-schwangau.de,  info@augustinerhof-schwangau.de 

Ferienwohnung Alpenglück, Seestr. 58, 87645 Schwangau-Brunnen Telefon: 08362 81608, Mobil: 0160 96 26 36 99, Fax: 08362 924173, info@ferienwohnungen-in-schwangau.de

Landhaus Velle, Schlossstr. 7, 87645 Schwangau, Telefon: 08362 81732,  schreier-giessen@t-online.de, www.velle-schwangau.de

Hotel-Pension Café Helmerhof ***S, Frauenbergstr. 9, 87645 Schwangau, Tel.: 08362 8069, Fax: 08362 8437, info@helmerhof.de, www.helmerhof.de

Hotel Huberhof ***, Seestr. 67, 87645 Schwangau-Brunnen, Tel.: 08362 81362, Fax: 08362 81811, info@hotel-huberhof@t-online.de; www.hotel-huberhof.com - (bedingt barrierefrei)

Hotel Helmer ***, Mitteldorf 10, 87645 Schwangau, Tel.: 08362 980-0; Fax: 08362 980-200, info@hotel-helmer.dewww.hotel-helmer.de  

Hotel Maximilian ***S, Marienstr. 16, 87645 Schwangau, Tel.: 08362 9880; info@hotel-maximilian-schwangau.dewww.hotel-maximilian-schwangau.de  

Barrierefreie Spazier- und Wanderwege in und um Schwangau

Spazierwege:

Kurpark Schwangau:
Zugang (mit Begleitperson, da steiler Zugang) über Mitteldorf/Hieblerstr. zum Dorfweiher; es empfiehlt sich, diesen Weg auch wieder hinunter zu benützen. Alle anderen Wege sind steiler. Im Kurpark befinden sich leicht hügelige Spazier- und Wanderwege (befestigte Schotterwege)  mit Ruhebänken, Kneippanlagen und 2 Kinderspielplätzen. Wunderschöner Rundum-Blick auf das Dorf, den Forggensee, die Berge und Schlösser sowie die Nachbarstadt Füssen.

Schwanseepark:
Zahlreiche ebene Wege im ehemaligen königlichen Schloßpark von Hohenschwangau. Ein 2 km langer Wanderweg führt um den Schwansee. Geschützte Pflanzen wie Enzian, Akelei, div. Orchideenarten. Schautafeln mit Erklärungen vorhanden. 10 Gehminuten vom See entfernt befindet sich ein gebührenfreier Parkplatz. Die Ortszentren von Schwangau und Füssen liegen nur 4 bzw. 3 km entfernt.

Längere Wanderungen:

Horn-Waltenhofen-Brunnen-Schwangau-Horn
ab Café-Restaurant Helmerhof, Horn (dort auch Behinderten-WC und Parkmöglichkeit) in nördlicher Richtung die Frauenbergstraße bis Wegweiser Waltenhofen, weiter in die Forggenseestraße über die Kreuzung nach Waltenhofen. 

Am Stoppschild die Kreuzung überqueren in den Moarweg. Kirche und Café „Gerlinde“ links liegen lassen und in nördlicher Richtung zur Weggabelung beim Parkplatzschild.

Zwei Möglichkeiten nach Brunnen:
Am Parkplatzsschild links in den Wiesenweg (Kiesweg ohne Autoverkehr) oder: Vom Parkplatzschild rechts in die Forggenseestraße (Teerstraße mit Autoverkehr) bis zur Querstraße, dann links zum Campingplatz Brunnen (Behinderten-WC und Restaurant) – bis hierher ca. 3,5 km einfach.

Den gleichen Weg zurück oder: Rückweg über die Seestraße bis Ortsausgang Brunnen zur Kreuzung (gelbes Schild B 17. Vorbei am Ponyhof bis zur Straßen/Radwegkreuzung, rechts einbiegen in den Alemannenweg nach Schwangau (links Colomankirche, Schloß Neuschwanstein und Schloß Hohenschwangau), immer geradeaus durch das Unterdorf bis zum Dorfbrunnen, dann Straße überqueren in'’ Mitteldorf. Immer geradeaus durch das Dorf, an der Kirche vorbei zum Fuß/Radweg am Ehberg und der „Königlichen Kristalltherme“. Gerade weiter, vorbei am Hotel Rübezahl und dann links halten zum Ausgangspunkt.

Wegstrecke: 7 bzw. 8,5 km
Wegzustand: fast durchgängig asphaltiert (bis auf Forggensee-Uferweg nach Brunnen).
Gaststätten mit Behinderten-WC: Café-Restaurant Helmerhof,   Brunnenstüberl (über Campingplatz Brunnen).

Schwangau-Alterschrofen-Schwanseepark-Hohenschwangau
Ausgangspunkt: Schlossbrauhaus Schwangau (Behinderten-WC)
Parkplatz: am Schlossbrauhaus

Vom Schlossbrauhaus über den Gipsmühlweg zum Feldkreuz, Straße überqueren, rechts in den Fuß/Radweg, hinter dem ersten Haus auf der rechten Seite in den Bullachbergweg bis Alterschrofen. Vom Ortsschild nach 30 m links in den Sonnenweg bis zur Hauptstraße, links dem Fuß/Radweg folgen und nach 150 m rechts in die Landschaftsschutzstraße einbiegen (Schild), am Parkplatz die Teerstraße weiter am Steinbruch vorbei, dann links auf dem Kiesweg zum Schwansee. See rechts liegen lassen, bis zum Querweg, dort links bis zum Rad/Fußweg, dann rechts am Schlossparkplatz vorbei zur Info-Hohenschwangau (Behinderten-WC). Vom gelben Schild (Schwangau 2 km) zurück über den Fuß-/Radweg bis zum Feldkreuz in den Gipsmühlweg zum Ausgangspunkt. 

Wegstrecke: 6,5 km; Wegzustand: weitgehend asphaltiert
Gaststätten: Schlossbrauhaus Schwangau (Behinderten-WC)
Sonstiges: schöne Ausblicke auf Schloss Hohenschwangau, Schloss Bullachberg, Schloss Neuschwanstein.

Ausflugsmöglichkeiten in Schwangau

Feuerwehrmuseum, Tassiloweg (geöffnet Mai-September jeweils von 14:30 bis 16:30 Uhr).
 
Königliche Kristall-Therme
Am Ehberg 16, Tel. 08362 819630, www.kristalltherme-schwangau.de. (Eingang, Behindertenumkleideraum und WC, jedoch kein Hublift in den Becken vorhanden, nur Badebereich, jedoch nicht der Saunabereich barrierefrei).

Barock- und Wallfahrtskirche St. Coloman 
geöffnet ca. Mitte Mai bis Anfang Oktober täglich von 14:30 bis 16:30 Uhr sowie Führungen jeden Donnerstag um 15:00 Uhr.

Forggenseeschifffahrt (von Juni-Oktober in Betrieb)
Tel. 08362 921363 oder 903231;www.forggenseeschifffahrt.de Der Forggensee ist ein Stausee mit rund 12 km Länge und mit bis zu 3 km Breite. Die Städt. Forggenseeschiffahrt befährt mit zwei Motorschiffen in planmäßigen Kursen den ganzen See. Zwei der acht Anlegestellen befinden sich auf Schwangauer Gebiet, und zwar im Ortsteil Waltenhofen und im Ortsteil Brunnen, Nähe Campingplatz. Auf den Rundfahrten kann man das herrliche Bergpanorama mit Blick auf Schloß Neuschwanstein und das Ammergebirge bewundern. Beide Schiffe sind rollstuhlgerecht ausgestattet. Für Schwerbehinderte mit Wertmarke im Behindertenausweis sind die Linienfahrten (Rundfahrten) kostenlos. Falls die Notwendigkeit einer Begleitung im Ausweis nachgewiesen ist, ist auch für die Begleitperson die Fahrt kostenlos. Bei Sonder- und Abendfahrten ist der reguläre Fahrpreis zu zahlen.

Kutsch- bzw. Pferdeschlittenfahrten (nur mit Begleitung und auf Voranmeldung)
Andreas Kotz, Seestr. 74, Tel. 08362 8581;
Otto Kotz, Unterdorf 5, Tel.: 08362 8094
 
Tegelberg-Kabinenbahn 
Tegelbergstraße 33, Tel. 08362 9836-0, www.tegelbergbahn.de 
Die auf den 1.730 m hohen Tegelberg fährt. Dort wunderschöner Panorama-Rundum-Blick sowohl über die Ostallgäuer Seenplatte als auch über das Ammergebirge bis zur Zugspitze, die Lechtaler und Tannheimer Berge. An der Bergstation, die auch Startplatz der Drachen- und Gleitschirmflieger ist,  befinden sich zwei Einkehrmöglichkeiten: das Panoramarestaurant mit Behinderten-WC und Sonnenterrasse und das Tegelberghaus (ehemaliges königliches Jagdhaus von König Maximilan II.). Achtung: Parkplätze sind gebührenpflichtig. 6 Behindertenparkplätze an der Talstation sind vorhanden.

Museum der bayerischen Könige 
Alpseestraße 27, Tel. 08362 887250. www.hohenschwangau.de 
Im September 2011 wurde das Museum der bayerischen Könige in Hohenschwangau eröffnet. Es vermittelt Einblicke in die Geschichte der Wittelsbacher von ihren Anfängen bis in die Gegenwart. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf König Maximilian II., der Schloss Hohenschwangau zur Sommerresidenz ausbauen ließ, und seinem Sohn, König Ludwig II., dem Schöpfer von Schloss Neuschwanstein. Die Ausstellung ist geprägt durch Ausblicke in die umgebende Landschaft und auf die Schlösser, durch subtilen Einsatz modernster, interaktiver Museumstechnik und raumgreifende Inszenierungen. Rundgänge in mehreren Sprachen und unterschiedlichen Vertiefungsebenen berücksichtigen die Bedürfnisse der Besucher aus dem In- und Ausland.Bauherr und Hausherr ist der Wittelsbacher Ausgleichsfonds, München.

Schloss Neuschwanstein
Tel. 08362 939880. www.neuschwanstein.de oder www.hohenschwangau.de 
Für Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Personen bietet die Schlossverwaltung Neuschwanstein die Möglichkeit, mittels eines Personenaufzugs an einer regulären Schlossführung teilzunehmen. Maße des Aufzugs: Türbreite 0,85 m, Tiefe 1,30 m. Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Rollstuhl die Maße nicht überschreitet. Es wird darauf hingewiesen, dass aus Sicherheits- und Kapazitätsgründen leider nur ein Rollstuhlfahrer bzw. Gehwagenbenutzer pro Stunde an einer Führung teilnehmen kann. Im Schloss ist eine Behindertentoilette vorhanden, es gibt jedoch keinen Rollstuhl- oder Rollatorverleih. Reservierung: Wir bitten Gäste mit eingeschränkter Mobilität, sich für eine Führung unbedingt vorab beim Ticket-Center Hohenschwangau anzumelden, um ausreichend Vorlauf für die Organisation (Bereitstellung von Betreuungspersonal, Koordination des Führungsbetriebs) zu haben. Ticketabholung: Die reservierten Tickets müssen spätestens eine Stunde vor der bestätigten Einlasszeit im Ticket-Center Hohenschwangau am Schalter „reservierte Tickets“ abgeholt werden. Ihr Weg vom Ticket-Center zum Schloss. Empfohlen wird die Auffahrt mit der Pferdekutsche. Bitte beachten Sie, dass die Kutschen keine Rampen haben! Ohne öffentliche Transportmittel: Die Straße vom Ticket-Center zum Schloss Neuschwanstein (Länge ca. 1,5 km / Dauer ca. 40 Minuten) ist asphaltiert, führt jedoch stetig und zum Teil steil bergauf. Es ist leider nicht erlaubt mit dem eigenen Pkw zum Schloss zu fahren, auch nicht, wenn Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Am Schloss angelangt, werden Sie am Torbau vom Schlosspersonal in Empfang genommen und mit dem Fahrstuhl zur Führungsgruppe gebracht. 

Ausflugsziele in Füssen (4km)

Bundesleistungszentrum für Eishockey Füssen (BLZ), Kemptener Str. 15, Füssen, Tel. 08362 50750
Falls Sie sich ein Eishockeyspiel ansehen wollen: die Arena des BLZ ist für Rollstuhlfahrer/innen zugänglich. Sie gelangen per Aufzug in die Arena, dort sind Plätze für Rollstuhlfahrer/innen. Ein Behinderten-WC ist vorhanden.

Festspielhaus in Füssen, Vorverkauf bei allen Geschäftsstellen der Allgäuer Zeitung sowie unter der Ticket-Hotline 0 18 05/132 132 oder 0180 / 30 333 30. Im Festnetz unter 089/54 81 81 81 und oder im Internet: www.eventim.de oder www.muenchen-ticket.de. ( fast eine komplette ebenerdige Reihe läßt sich für Rollstuhlfahrer herrichten. Rechtzeitig müßte dies jedoch vorher unter o.a. Tel.-Nr. angekündigt werden – dort auch Auskünfte über die jeweiligen Veranstaltungen im Festspielhaus).

Alpenfilmtheater Füssen, Augustenstr. 15, , bietet ein abwechslungsreiches Kinoprogramm in vier Sälen. Programmansage (24 Stunden): 08362 7690, Kartenreservierung täglich von 15.00-19.30 Uhr unter Tel. 08362 921467. Rollstuhlplätze sind in allen Sälen vorhanden. Preisermäßigungen für Rollstuhlfahrer(innen) und deren Begleitpersonen. 

Walderlebniszentrum Ziegelwies,  Füssen, Tiroler Str. 10, Tel. 08362 93875-50. Von Mai-Oktober Dienstag bis Freitag jeweils von 10.00-16.00 Uhr (in den Ferien auch Sa und So) Eintritt frei. Der Ausstellungsraum ist mit einem Behinderten-WC  ausgestattet. Teile des Außengeländes (ganzjährig geöffnet) sind mit dem Rollstuhl (mit Begleitperson) fahrbar. Prospekte sind erhältlich in der Tourist Information.

Ausflugsziele in der Umgebung

Wieskirche bei Steingaden (ca. 25 km), www.wieskirche.de. Die weltberühmte  Rokokokirche (1746-1754), erbaut von den Brüdern Dominikus und Johann Baptist Zimmermann ist  UNESCO-Weltkulturgut.
  
Bitte erfragen Sie die Öffnungszeiten unter Tel: 08862-932930, Fax: 08862 932931; Kirchenführung: Nach vorheriger Anmeldung beim Pfarramt Wieskirche, 86989 Steingaden. 
Besucher im Rollstuhl und andere gehbehinderte Personen können stufenlos über den Südeingang das Kircheninnere erreichen. Blinde können die Kirche auch mit Hund betreten. Schwerhörige können in den vorderen Bänken induktiv hören. (Hörgerät auf I, T oder MT)


Freilichtmuseum Glentleiten, Großweil bei Murnau, Tel. 08851 185-0, www.glentleiten.de
Original ländliche Bauten in überlieferten Bauweisen mit natürlichen Materialien verbinden Zweckmäßigkeit und Schönheit. Mehr als 50 Gebäude sind bislang an die Glentleiten übertragen. Nicht nur große Bauernhöfe, sondern auch Wohnstätten der Kleinhäusler, Tagelöhner, Handwerker oder Bergknappen.
Ein Aufzug ermöglicht den Zugang zu allen Stockwerken des Eingangsgebäudes sowie zum Tunnel und damit zum Freigelände.
Ein Rollstuhl kann an der Kasse ausgeliehen werden.
Mehrere Behinderten-WC`s sind am Eingang sowie auf dem Gelände vorhanden.
An der Kasse und im Internet können Sie einen Übersichtsplan für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer erhalten, der besonders Wege mit geringer Steigung berücksichtigt.

Weitere Ausflugsmöglichkeiten: 
Bietet das Bayerische Rote Kreuz, Füssen, Tel.: 08362 100-0, im Rahmen seiner Behindertenbetreuung an.