Winterwandern empfohlene Tour

Winterwanderung rund um den Schwansee

Winterwandern · Allgäu
Logo Tourist Information Schwangau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist Information Schwangau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wanderweg am Schwansee
    / Wanderweg am Schwansee
    Foto: Stephanie Müller, Tourist Information Schwangau
  • / Weg in Richtung Schwansee
    Foto: Stephanie Müller, Tourist Information Schwangau
  • / Schwanseepark
    Foto: Stephanie Müller, Tourist Information Schwangau
  • / Blick in Richtung Schwansee
    Foto: Stephanie Müller, Tourist Information Schwangau
m 900 850 800 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Start Geo … Parkplatz Start Geo … Parkplatz Schwansee
Schwansee-Parkplatz in Alterschrofen – Schwanseerundweg – Schwansee-Parkplatz in Alterschrofen
leicht
Strecke 3,2 km
0:52 h
26 hm
26 hm
Genuss pur verspricht diese flache Rundwanderung um den Schwansee. Zahlreiche Parkbänke laden dazu ein, die traumhaft schöne Landschaft zu Füßen von Schloss Hohenschwangau länger zu betrachten.

Autorentipp

Für größere Unternehmungen können auch Touren vom Füssener Ortsteil Ziegelwies oder vom Alpsee in Hohenschwangau zum Schwansee unternommen werden.
Profilbild von Tourist Information Schwangau
Autor
Tourist Information Schwangau
Aktualisierung: 18.11.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
811 m
Tiefster Punkt
788 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte nur die ausgeschilderten Wege benutzen, Wettervorhersage und Lawinenbericht berücksichtigen.

Weitere Infos und Links

Unter www.schwangau.de/tisch finden Sie zahlreiche Einkehrmöglichkeiten sowie die Möglichkeit Tischreservierungen vorzunehmen.

Start

Parkplatz in Alterschrofen (793 m)
Koordinaten:
DD
47.561530, 10.725862
GMS
47°33'41.5"N 10°43'33.1"E
UTM
32T 629827 5269011
w3w 
///feldmaus.lohnt.aufwacht

Ziel

Parkplatz in Alterschrofen

Wegbeschreibung

Traumhaft schön empfängt Sie die Landschaft rund um den Schwansee zu Füßen von Schloss Hohenschwangau. Schon im 13. Jahrhundert hatte die Burg der Ritter von Schwangau auf der Anhöhe über dem malerischen Bergsee gestanden. 1829 entdeckte der damalige Kronprinz Maximilian die Ruine auf einer Fußreise und war begeistert von der romantischen Lage. Der spätere König Maximilian II. von Bayern erwarb sie und ließ sie restaurieren. Das neugotische Schloss Hohenschwangau wurde die Sommerresidenz der königlichen Familie. Zu dessen Füßen ließ Maximilian II. einen Landschaftspark anlegen. Mittlerweile zum Landschaftsschutzgebiet erklärt, ist die besondere Atmosphäre im historischen Park noch heute deutlich spürbar.

Vom Parkplatz in Alterschrofen wandern Sie auf dem geräumten Fußweg neben der Fahrstraße hinüber zum See. Anschließend geht es gegen den Uhrzeigersinn am Ufer entlang. Schon zu Beginn der Runde nimmt Sie ein Blick gefangen: Wie auf einem Tablett werden Ihnen die beiden Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau und die markanten Felsberge dahinter serviert. Im Anschluss führt Sie der Weg in den Wald, am Nordufer ist es schattig. Umso mehr können Sie die sonnenbeschienenen Moorwiesen und die Blicke auf das schilfbewachsene Ufer zum Ende der Runde genießen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus zur Haltestelle in Alterschrofen: Rohrachweg (Linie 72, 73, 78, 9606, 9651).

Anfahrt

Von der B17 kommend in Horn abbiegen und dann in Richtung Schwangau-Alterschrofen fahren, anschließend der Beschilderung Schwansee folgen.

Parken

Parken können Sie am Parkplatz "Schwansee".

Koordinaten

DD
47.561530, 10.725862
GMS
47°33'41.5"N 10°43'33.1"E
UTM
32T 629827 5269011
w3w 
///feldmaus.lohnt.aufwacht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und bei Bedarf Grödel, winterfeste Bekleidung, Erste-Hilfe-Set, Fotoapparat, Handy, Karte, Getränke

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Auf königlichen Spuren von Hohenschwangau nach Tirol
  • Winterwanderung zur Bleckenau, Schwangau
  • Winterspaziergang durch den Schwangauer Kurpark
  • Winterliche Entdeckungsreise zur Gipsmühle in Schwangau
  • Versunkene Welt im Forggensee
  • Winterwanderung zur Dreh- und Rohrkopfhütte in Schwangau
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,2 km
Dauer
0:52 h
Aufstieg
26 hm
Abstieg
26 hm
Rundtour Weg geräumt Schneeoberfläche präpariert

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.